Tag Archiv für Spam

Gefälschte Google-Mails in meinem Briefkasten

Gestern hatte ich folgende E-Mail in meinem elektronischen Briefkasten:

Sehr geehrter Seiteninhaber oder Webmaster der Domain www.arachnophilia.de,

bei der Indexierung Ihrer Webseiten mussten wir feststellen, dass auf Ihrer Seite Techniken angewendet werden, die gegen unsere Richtlinien verstossen. Sie finden diese Richtlinien unter folgender Webadresse:

http://www.google.de/webmasters/guidelines.html

Um die Qualitaet unserer Suchmaschine sicherzustellen, haben wir bestimmte Webseiten zeitlich befristet aus unseren Suchergebnissen entfernt. Zurzeit sind Seiten von www.arachnophilia.de fuer eine Entfernung ueber einen Zeitraum von wenigstens 30 Tagen vorgesehen.

Wir haben auf Ihren Seiten insbesondere die Verwendung folgender Techniken
festgestellt:

*Seiten wie z. B. arachnophilia.de, die zu Seiten wie z. B.
http://www.arachnophilia.de/index.htm mit Hilfe eines Redirects weiterleiten, der nicht mit unseren Richtlinien konform ist.

Gerne wollen wir Ihre Seiten in unserem Index behalten. Wenn Sie wollen, dass Ihre Seiten wieder von uns akzeptiert werden, korrigieren oder entfernen Sie bitte alle Seiten, die gegen unsere Richtlinien verstossen. Wenn dies erfolgt ist, besuchen Sie bitte die folgende Webadresse, um weitere Informationen zu erhalten und einen Antrag auf Wiederaufnahme in unseren Suchindex zu stellen:

https://www.google.com/webmasters/sitemaps/reinclusion?hl=de

Mit freundlichen Gruessen

Google Search Quality Team

Auf den ersten Blick bin ich dann doch erschrocken, dass Google mir drohen wollte die Seiten von Arachnophilia.de (immerhin über 30.000) aus dem Index zu nehmen. Auf den zweiten Blick machte mich der Absender (DONOTREPLY@gmail.com), die Emfängeradresse (info@), sowie die Begründung (Redirect) dann doch stutzig.
Heute lese ich dann zu meiner Erleichterung im SYSTRIX Suchmachinen Blog, dass es sich doch nur erneut um gefälschte Google-Mails handelt. Ich verstehe nur nicht warum jemand solche Mails verschickt, schliesslich hat er ja keinen kommerziellen Nutzen dabei. Oder fällt das in die Kategorie Hoax?

Update : Von Google gibt es auch schon eine offizielle Stellungnahme. Das Problem trat wohl schon im Mai auf.

Woohoo! Mein erster Spam-Kommentar

Mein Blog ging am 29. Mai online, demnach war es genau 13 Tage spamfrei. Der Kommentar der von Akismet abgefangen wurde sah doch eher unspektakulär aus:

rvkszu | niyr@gmibdpr.com | rtzt.nu/abcba73e5d | IP: 211.64.0.16

look at abcba73e5d here

Kein direkter Link im Kommentar, nur im Benutzer-Profil. Ich habe den aber lieber mal nicht angeklickt, wir arbeiten hier in einem Open Space Büro, da wäre es wohl etwas peinlich wenn mich da riesen russische Brüste am Bildschirm empfangen würden …

Tja, das war’s dann mit der Jungfreulichkeit :(

Top Spammer Robert Alan Soloway verhaftet

Laut cnn.com wurde Top Spammer Robert Alan Soloway vor zwei Tagen verhaftet.

SEATTLE, Washington (AP) — A 27-year-old man described as one of the world’s most prolific spammers was arrested Wednesday, and federal authorities said computer users across the Web could notice a decrease in the amount of junk e-mail.

Ein spürbarer Rückgang von Spam-Mails? Hab ich nicht bemerkt, werde aber in nächster Zeit meinen Spam-Folder mal genauer im Auge behalten.