Autopflege Teil 1 : Waschen

Autopflege - WaschenDieses Wochenende war mal wieder Waschtag, diesmal das grosse Programm inklusive Saison-Polish. Seit 5 Jahren fahre ich nun Cabrio (erst MG TF, nun TT), und seitdem kennen meine Autos nur noch Handwäsche. Mittlerweile habe ich einige -Produkte ausprobiert, und habe nun meine Favoriten zusammen die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

Vorwäsche
Für die grobe Vorwäsche benutze ich einen Bürstenaufsatz für den Gartenschlauch. Damit kann man schon mal den grössten Schmutz abwaschen, und kommt auch gut an schwierige Vertiefungen ran (beim zum Beispiel am hinteren Diffusor in Wabenoptik). Die Felgen können auch schon mal grob mit der Bürste vom Bremsstaub befreit werden.

Hauptwäsche
Meine Ausrüstung für die Hauptwäsche: Eimer mit warmen Wasser und Autoshampoo von Turtle Wax (habe da schon seit Jahren einen 5-Liter Behälter), grosser Schwamm, sowie spezieller Fliegenschwamm (kleiner, mit einem Netz überzogener Schwamm). Das wird dann einmal komplett von oben nach unten mit dem Schwamm abgewaschen und mit dem Gartenschlauch abgeduscht. Um die hartnäckigen Fliegenreste an der Front und den Spiegelgehäusen abzubekommen, benutze ich den speziellen Fliegenschwamm. Der funktioniert super und schont en Lack.

Felgenwäsche
Zur Felgenwäsche benutze ich den Xtreme Felgenreiniger full effect von Sonax. Ich habe zweiteilige Felgen (AEZ Zeus), die von der Form her nicht unbedingt einfach zu reinigen sind, aber das Zeug dringt auch zwischen die beiden Teile der Felge ein, so dass man den Bremsstaub rauslaufen sehen kann. Dazu nehme ich eine kleine weiche Felgenbürste um auch in alle Ecken zu kommen. Felgenmittel einwirken lassen, bürsten, und anschliessend mit klarem Wasser abspülen.

Trocknen
Um hässliche Wasserflecken zu vermeiden, sollte man das nach dem Waschen immer abledern. Ich benutze ein sogenanntes Waterblade um das meiste Wasser abzustreifen, und ein Naturledertuch für die Feinarbeit.

Finish
Wenn das komplett trocken ist, kommt dann noch die Kür. Bei mir werden dabei noch die Endrohre des Edelstahl-Endschalldämpfers mit einem Chrom-Polish-Mittel von Sonax poliert, und die Reifen erhalten einen neuen schwarzen Glanz dank Wet ‘n Black (klingt wie der Titel eines Porno-Films :)) von Turtle Wax.

In weiteren Beiträgen werde ich dann noch ausführlich auf die Lackpflege und die Lederpflege eingehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.