Tag Archiv für Amazon

Amazon.de PartnerNet Relaunch

Amazon hat sein Partnerprogramm PartnerNet aufgefrischt. Neben einem zeitgemäßerem und übersichlicherem Design der Partnerseite, bietet Amazon nun auch ein interessantes neues Feature an : die Site Stripe.

Loggt man sich auf der Partnerseite ein und navigiert dann zum Amazon.de Shop, so sieht man am oberen Bildschirmrand eine neue Toolbar, die Site Stripe. Diese bietet nützliche Funktionen, so z.B. um einen direkten Partnerlink zu der Seite zu erstellen auf der man sich gerade befindet, oder um ein Produkt direkt zu einem aStore hinzuzufügen. So wird das erstellen und verwalten von Partnerlinks, und somit das Geldverdienen mit Amazon, nochmals deutlich vereinfacht.

Bis auf die konfusen Werbekostenerstattungsraten finde ich das Amazon Partnerprogramm eigentlich recht performant was den Funktionsumfang betrifft. Für Fortgeschrittene bietet Amazon sogar Entwicklertools, die ich zum Teil auch schon eingesetzt habe (z.B. : Informationen und Bilder von vorgestellten Büchern werden direkt vom Amazon Web Service via XML abgefragt und angezeigt).
Bei den monatlichen Einnahmen sieht es dagegen etwas mau aus. Aber ich mache mir, zugegeben, auch nicht sehr viel Mühe mit dem Partnerprogramm.

Super Schnäppchen für Nintendo Wii Fans

Morgen erscheint das brandneue Super Smash Bros. Brawl für Nintendo Wii. Bei Amazon.de kann man das Spiel für 49,85 Euro vorbestellen. Für alle die nicht warten können, und auch noch weniger zahlen möchten, habe ich heute im Supermarkt des Belle Etoile Einkaufszentrums in Bartringen (Luxemburg) das Schnäppchen des Tages entdeckt : SSBB zum Sofort-Mitnehmen für 39 Komma Irgendwas Euro (-20% Sonderangebot). Da heißt es Zugreifen!

Ich habe mir das Spiel allerdings noch nicht gekauft, da ich im Moment eh nicht die Zeit zum „Vor-dem-Fernseher-Rumhampeln“ habe, und außerdem vor kurzem in WOW eingetaucht bin. SSBB ist aber wohl wieder ein Hit-verdächtiger Spieltitel, den kein Nintendo Fan in seiner Wii Sammlung missen sollte.

5 Jahre Amazon.de Partnerprogramm

Ich habe mir heute mal, aus Neugierde, beim Amazon.de Partnerprogramm die Ergebnisse der letzten 5 Jahre (ab 1.1.2003) ausgeben lassen, wobei eigentlich nur die Daten ab Januar 2007 wirklich relevant sind. Das Ergebnis ist doch eher ernüchternd ausgefallen:

  • Ausgelieferte Produkte : 287
  • Gesamtumsatz für Amazon : 3.964,21 Euro
  • Werbekostenerstattung für mich : 218,75 Euro
  • Werbekostenerstattung in Prozent : ca. 5,5%
  • Gesamtsumme Klicks : 6341
  • Conversion gesamt : 4,89%

Nun gut, wirklich Mühe habe ich mir auch nicht gegeben. Eigentlich bewerbe ich nur wenige Büche über eine einzige Seite auf Arachnophilia.de. Mittlerweile habe ich diese Bücherliste auch so eingerichtet, dass ich nur noch den ASIN Code des Produktes in die Datenbank eingeben muss, und ein Skript fängt sich dann alle relevanten Informationen und Bilder direkt von der Amazon Homepage (via XML).

Seit Anfang letzten Jahres nehme ich so monatlich knappe 10 Euro ein, die ich mir dann als Gutschein auszahlen lasse (ich bestelle eh öfters dort). Würde ich mir allerdings etwas mehr Mühe machen, und eventuell einzelne Produkte stärker bewerben, wäre aber sicherlich mehr rauszuholen, auch wenn die durchschnittliche Werbekostenerstattung von ca. 5% bis 7,5% doch eher bescheiden ist.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Partnerprogramm von Amazon? Möchte jemand konkrete Zahlen Preis geben?

Einnahmen 2007

Wie angekündigt präsentiere ich hiermit meine Einnahmen durch Affiliate Marketing, AdSense, Partnerprogramme, u.s.w. für das Jahr 2007.

Insgesamt wurden die Einnahmen von 4 Web Projekten erzielt, darunter 3 Themenblogs, sowie ein Themenportal mit Forum. Letzteres hat dabei den Großteil des Umsatzes erzeugt, über den Daumen würde ich jetzt mal 80% schätzen (eine genauere Auswertung ist etwas aufwendig). Die Blogs starteten alle erst im Laufe des Jahres, zwischen März und August.

Meine Haupteinnahmequellen waren Affilinet (wobei das eBay Partnerprogramm geschätzte 95% der Einnahmen ausmacht), Google AdSense, LinkLift sowie seit kurzem Teliad, Amazon (Einnahmen lasse ich mir hier immer als Einkaufsgutschein auszahlen), und Spreadshirt.
Insgesamt habe ich mit den genannten Partnerprogrammen einen Umsatz von 2.468,76 Euro gemacht, der sich wie folgt aufteilt:

Affilinet 1.286,55 Euro
AdSense 614,48 Euro
LinkLift 329,60 Euro
Teliad 57,50 Euro
Amazon 97,20 Euro
Spreadshirt 83,43 Euro

Über das Jahr verteilt präsentiert sich das dann so:

Einnahmen 2007
(zum Vergrössern anklicken)

Der Einbruch im November bei den Affilinet Einnahmen, erklärt sich durch die Kündigung des eBay Partnerprogramms Seitens eBay für eines meiner Blogs.

Auch der Umsatz mit den Text-Link-Anzeigen bei LinkLift ist gegen Ende des Jahres leicht zurückgegangen, was man vielleicht auf die Google PR-Abstrafungs-Aktion zurückführen kann. Im Dezember habe ich aber schon wieder einige neue Buchungen (vor allem über Teliad) erhalten, deren Auszahlung erst im Januar erfolgt. Dann könnten LinkLift und Teliad in der Summe auch die 100 Euro / Monat knacken.

Die AdSense Einnahmen konnte ich, seit Anfang des Jahres, durch gezieltes Testen und Optimieren von Anzeigeplätzen, verdoppeln. Leider macht der miese Dollar-Kurs aus guten 120 Dollar mal eben nur noch 80 Euro :(

Amazon und Spreadshirt kann man getrost vernachlässigen. Die Provision bei Amazon liegt zwischen 5% und 7,5%. Das macht bei geringen Clickraten nicht viel Umsatz.
Bei Spreadshirt kann man die Provision selbst festlegen. Man addiert seine gewünschte Provision zum Grundpreis des Produktes, und kann so unter Umständen sehr interessante Umsätze erzielen. Leider vernachlässige ich es hier wohl den Shop genügend zu bewerben.

Im Grossen und Ganzen bin ich mit den erzielten Ergebnis aber sehr zufrieden, zumal man eine deutliche Steigerung über das Jahr feststellen kann. Das lässt auf ein gutes Jahr 2008 hoffen :)

Amazons neue Widgets

Amazon.de PartnernetDas Partnerprogramm von Amazon.de bietet wieder mal 6 neue Widgets an. Einige scheinen mir auch recht interessant, auch wenn ich sie wohl so direkt nicht in eine meiner Projekte einbinden werde.

Die neuen Widgets im Überblick :

  • Slideshow-Widget : Einfaches Erstellen einer Slideshow aus Produktabbildungen (z.B. CD- Cover)
  • “Product Cloud”-Widget : Relevante Begriffe der jeweiligen Seite werden im Widget als Wolke (ähnlich einer Tag-Wolke) angezeigt und mit Amazon verlinkt. Für Blogs sicherlich sehr interessant, da Blogleser schon vertraut mit dem Prinzip der Tag-Cloud sind.
  • “Meine Favoriten”-Widget : Zeigt den Besuchern die Lieblingsprodukte des Webseitenbetreiber, inklusive persönlichen Kommentaren.
  • Wunschzettel-Widget : Zeigt den Besuchern die Wunschliste des Webseitenbetreiber.
  • Quick-Link-Widget : Ohne Linkgenerator direkt, einfach & schnell zu Amazon verlinken. Meiner Meinung nach das interessanteste der neuen Widgets, da man nicht lange auf Amazon.de nach dem Produktlink suchen muss. Man kann z.B. auch einfach den speziellen Amazon Link Tag auf ein Keyword machen, und das Skript verweist dann zur Suchergebnisseite auf Amazon.de.
  • Such-Widget : Produktesuche und Treffer werden im Widget angezeigt. Der Besucher verlässt demnach nicht die eigene Webseite.

Was mir sehr gut gefällt ist das Anpassen der Widgets. Zum Teil kann man Höhe und Breite der Widgets pixelgenau einstellen, und auch das Farbschema und die Schrift lassen sich nach Belieben anpassen. Mit einigen wenigen Klicks kann man so Anzeigen erstellen, die sich nahtlos in das Design der eigenen Seite einfügen.

Nachtrag: In Amazons Partner-Blog wird jetzt das Einbinden der verschiedenen Widgets im Detail mit Bespielen erklärt :