Archiv für SEO

Google PageRank Update – Mal wieder

Wie es aussieht hat Google, nach nicht mal 3 Monaten, wieder ein PageRank Update gestartet. Auf den ersten Blick wurden zwei meiner Projekte abgewertet (von 4 auf 3, das andere von 3 auf 2). Die restlichen PR’s scheinen unverändert geblieben zu sein.

Beim Arachnophilia Portal, welches um einen Punkt auf PR 3 runter gestuft wurde, konnte ich hingegen seit Anfang des Jahres einen Besucheranstieg von ca. 10% feststellen (gestern übrigens neuer Rekord: 2.224 visits). Ausserdem wird die Webseite für den Suchbegriff „Vogelspinnen“ nun mit 8 Sitelinks auf Platz 1 angezeigt, was unter Umständen auch zu diesem Besucheranstieg beiträgt.

Der PageRank steht also wohl weiterhin in keinem direkten Zusammenhang mit der Platzierung in den SERP. Leider wird er aber immer noch häufig als einziges Bewertungskriterium für Linktausch, bzw. Linkkauf angesehen. Der eigentliche Inhalt gerät dabei in den Hintergrund.

Platz 1!

Wie es aussieht ist Arachnophilia.de von Platz 2 (oder 3?) auf Platz 1 für das Keyword Vogelspinnen auf den Ergebnisseiten von Google vorgerückt. Das hat mir dann auch glatt einen Zuwachs von über 350 Besuchern allein über dieses Keyword beschert (laut Google Analytics).

Auch für das Keyword Arachnophilia, welches ebenso einen beliebten kostenlosen HTML Editor bezeichnet, ist meine Seite nun auf Platz 1. Und das sogar mit 8 zusätzlichen Google Sitelinks!

Google

Lieber wäre es mir aber wenn die Sitelinks beim Keyword „Vogelspinnen“ angezeigt werden würden, denn die Besucher die nach „Arachnophilia“ googlen, suchen meist nach dem HTML Editor und nicht nach achtbeinigen Krabbelviechern.

Auch Teliad reagiert

Bereits am Freitag Abend habe ich eine Email erhalten, in der Teliad Stellung zur allgemeinen PR-Abwertung von Google bezieht. Darin heisst es, dass angeblich nur 1% ihrer Kunden davon betroffen sind, also ca. 50 Angebots-URLs von insgesamt 5.000.

Heute erhalte ich nun eine weitere Email von Teliad in der es unter Anderem heisst:

Aufgrund der hohen Anzahl der Webseiten, die einen PR-Punkt verloren haben, kann hier zweifellos von einer allgemeinen PageRank-Korrektur gesprochen werden. So ist ein bisheriger PageRank 6 seit diesem Update nun in der Regel mit einem PageRank 5 gleichzusetzen.

Weiter heisst es:

Aufgrund dieser Entwicklung hat sich teliad dazu entschieden zukünftig auch Seiten mit einem PageRank von 2 zu vermarkten. Wir werden diese Umstellung im Laufe des Montags vornehmen. Alle Angebote von URLs, die bisher einen PageRank von 3 hatten und durch dieses Update auf PageRank 2 abgestuft wurden, müssen nicht beendet werden.

Hmm … Sind meine Seiten, von denen keine abgewertet wurde, denn nun mehr wert (bezüglich Text-Links) als vorher? Na, mal sehen ob ich in Zukunft mehr Buchungen erhalten werde als vorher.

Nun reagiert auch Trigami auf Googles PR Abstrafung

Trigami nimmt nun auch offiziell Stellung zur PR Talfahrt ihrer Teilnehmerseiten. Laut Trigami haben immerhin ca. 50 Prozent ihrer aktiven Blogger (d.h. Blogger mit mindestens einer Trigami-Rezension) einen Rückgang ihres PageRanks erlitten.

Ich, für meinen Teil, habe mein Trigami Konto löschen lassen. Das liegt aber weniger an der PageRank-Hysterie die im Moment herrscht, sonder eher an den uninteressanten Angeboten und dem niedriegen Preis von ca. 40 Euro pro Rezension. Ach, und übrigens, diese Aussage kann ich nicht so richtig verstehen:

Der PageRank wurde von unserem Bewertungsalgorithmus von Anfang an nur relativ geringfügig mit weniger als 5 Prozent gewichtet.

Als ich für dieses Blog die Adresse www.seven.lu/blog (kein PR) abgegeben hatte, wurden mir lediglich 10 Euro für eine Rezension angeboten. Nachdem ich die Adresse in www.seven.lu (PR 3) umgeändert hatte, wurden daraus schwupps 40 Euro.

LinkLift reagiert auf Googles PR Abstrafung für verkaufte Links

Nach dem letzten Google PageRank Update in der Nacht vom 23. auf den 24. Oktober, sind viele PR-starke Webseiten, die Links verkauft haben, durch einen erheblichen PR Verlust (-1 bis -3 PR Punkte) abgestraft worden. Mehr zu diesem Phänomen kann man unter Anderem im GoogleWatchBlog, im S-O-S SEO Blog, oder im Agenturblog nachlesen.

Der Textlink Marktplatz LinkLift hat auf dieses Problem prompt reagiert. Folgende Email habe ich gestern erhalten:

Hallo Herr Linckels,

wir haben festgestellt, dass Sie noch mit einer alten Version unseres Plugins arbeiten. Gerne möchte ich Sie bitten, unter www.linklift.de/meine-seiten/ (Einloggen, „Textlinks anbieten“, „Skript generieren“) für Ihre Webseite:

http://www.——.de
http://www.——.de/——

ein neues Plugin/Script herunterzuladen. Ferner hat sich auch die Datei für den XML-Feed geändert. Die Dateien heißen nicht mehr LL_data.xml, sondern haben einen Webseitenbezogenen eindeutigen Namen, etwa im Format LL_14stelligerkey.xml. Je nach Content Management System erfolgt die Aktualisierung hierzu von alleine. Nach erfolgreicher Neuinstallation des Plugins löschen Sie bitte die Datei LL_data.xml aus dem Root-Verzeichnis. Das ist das Standardverzeichnis Ihrer Webseite.

Für Fragen & Hilfestellungen steht unser Support Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Tel: 01803 / 00 67 50 (0,09€ pro Minute)

Für WordPress User gibt es unter http://www.linklifter.de/linklift-screencast-tutorial-fuer-wordpress/ ein Step by Step Tutorial. Für andere CMS ist der Vorgang des Plugin generierens allerdings weitgehend identisch

Mit freundlichen Grüßen

Diese Umstellung ist in der Tat sinnvoll, da man die einheitliche XML Datei LL_data.xml ohne Weiteres aufrufen konnte. Demnach war es sehr einfach festzustellen ob jemand Links über LinkLift auf seiner Seite verkauft. Der neue Dateiname enthält nun einen 14stelligen Key, so dass man die XML Datei nicht mehr aufrufen kann, ohne den genauen Namen zu kennen.

Bei meinen Projekten hat sich beim PR (bisher) rein gar nichts geändert. Nicht einmal das Freiluft Blog hat einen PR erhalten. Bei PageRanks von 3 bis 4 wäre eine Abstrafung allerdings auch nicht sonderlich schlimm.

Es gibt aber auch Leute die sich über die Aktion von Google freuen, so wie Don Alphonso, der sein hämisches Grinsen nicht verbergen kann :)