Archiv für Gadgets

Adventskalender für Geeks

Früher sahen die Adventskalender alle gleich aus. 24 Türchen mit weihnachtlichen Motiven, und hinter jedem Türchen verbarg sich ein Schneemann, ein Engel, oder ein Weihnachtsmann aus Schokolade.

Heute sieht das schon ganz anders aus. Viele Spielzeughersteller bieten mittlerweile ihre Produkte als thematische Sets in Adventskalendern an, so wie zum Beispiel LEGO (leider ist kein LEGO Technic Set dabei), PLAYMOBIL, Mattel (Barbie, Hot Wheels, …), oder Ravensburger.  Ja sogar für Hunde gibt es Adventskalender mit Leckerli!

Den geekigste Adventskalender habe ich nun aber bei Revell, einer der  bekanntesten Hersteller von Plastikmodellbausätzen, entdeckt (und gleich bestellt) : Der Star Wars Steckbausatz Adventskalender (Revell easykit 01001) !

Star Wars Adventskalender

Inhalt :

  • 3 verschiedene Star Wars Steckbausätze:
    – 1 Jedi Starfighter
    – 1 Naboo Starfighter
    – 1 Republic Gunship
  • 2 bemalbare 3D Planeten
  • 33 Original Star Wars Spielkarten von Top Trumps
  • 3 Aqua Color Farbdosen (5 ml)
  • 1 Star-Wars-Aufsteller
  • 1 Star Wars Leuchtstickerbogen
  • 3 Modellplattformen zum Durchstecken

Genau der richtige Adventskalender für Geeks und große Jungs wie mich. Jetzt fehlt nur noch der Kalender von Ferrero mit den Überraschungseiern :)

Den Star Wars Adventskalender von Revell gibt es übrigens in zwei weiteren Versionen :

Würfeln 2.0

Gestern Abend in gemütlicher Runde im Café bei uns um die Ecke :

„Hey, hast du keine Würfel auf deinem iPhone?“

Öhm, eine völlig unerwartete Frage von einem Mobile-PDA-Gadget-Alleskönner-Handy eher uninteressiertem Kollegen.

„Ja, dann könnten wir eine Runde Mäxle spielen.“

„Würfeln 2.0“ fällt mir da nur ein. Aber war dann doch schon recht lustig: Bierdeckel auf das Display des iPhones, rütteln (inklusive realistischen Würfel-Geräuschen und Vibrationen),  unter den Bierdeckel schielen um das Ergebnis zu sehen, Display wieder zudecken und an den Nebenmann/frau weiter geben. Nur gut, dass wir zu später Stunde alleine im Café saßen :) Sah doch bestimm recht merkwürdig aus.

Ich habe übrigens die kostenlose „MotionX Dice“ Applikation auf mein iPhone geladen. Kann ich wirklich als virtuelle Würfel weiterempfehlen :)

Blik Space Invaders

Die Invasion hat begonnen. Heute sind die Spacer Invader Aufkleber von Blik (bestellt über GetDigital.de) angekommen, und so konnte die Aktion „Pimp my Büro“ beginnen.

Insgesamt werden 4 identische Bögen (siehe erstes Foto) geliefert. Ich finde das etwas schade, da man die beiden roten Raumschiffe eigentlich nur 1x braucht, wenn man ein großes Level zusammen stellen möchte. Nun gut, erstmal wurden die einzelnen Raumschiffe und Rakete ausgeschnitten, und mit Klebeband an der Wand fixiert, um eine grobe Idee zum Level Aufbau zu bekommen.

Anschliessend wurde jedes Element einzeln von der Folie gelöst, was wirklich hervorragend einfach ging, und an die Wand geklebt. Bei diesen Aufklebern handelt es sich um Invader Re-Stik, welche sich recht leicht wieder vom Untergrund lösen, und an anderer Stelle anbringen lassen. Deshalb kann man sie auch ohne grössere Schwierigkeiten ausrichten.

Sieht doch schon prima aus! Das Space Invader Level bringt etwas Nostalgie und Farbe in mein braun/beiges Beamten Büro. Vor gut einem Jahr, als ich das Büro bezog, sah das noch etwas trister aus.

Neues Zubehör für iPod und iPhone

CESAuf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, welche vom 7. bis 10. Januar stattfindet, wird dieses Jahr zahlreiches neues Zubehör für Apple iPod und iPhone vorgestellt. iFun hat eine schöne Übersicht über die interessantesten Neuheiten zusammengestellt. Auffällig ist, dass immer mehr Anbieter auf iPod-Speaker, Soundsysteme, Radiowecker, und Micro-Hifi-Analgen mit iPod Dock setzen. Einige Produkte sind wirklich sehr schön und durchdacht, andere wiederum weniger nützlich (z.B. JVC Radio-Wecker mit zwei integrierten Docks). JBL bringt neue Docks, die wieder von allerfeinster Qualität sein dürften. Ich bin jedenfalls voll und ganz von meinem JBL Creature II PC Lautsprechersystem überzeugt.

Vor zwei Monaten habe ich mir übrigens ein Microsystem mit iPod-Dock von Philips besorgt. Schickes Design mit vielen Anschlussmöglichkeiten (iPod, USB, AUX, …). Der iPod lässt sich bequem mit der handlichen Fernbedienung navigieren, und wird beim Abspielen auch noch aufgeladen.

Wie können andere MP3 Player eigentlich noch neben Apple überleben? Vielleicht über die günstigere Preispolitik?

Nintendo Wii : Wireless Nunchuck kommt

Nintendo WiiWie es aussieht dürfen Wii-Spieler sich bald auf einen wireless Nunchuck Controller freuen. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass das Kabel, das den Nunchuck Controller mit der Wiimote verbindet, zum Beispiel bei Rayman Raving Rabbids schon manchmal ganz schön nervt, wenn es einem an die Arme knallt beim schnellen Rumfuchteln beider Teile.

Die kabellose Variante der Erweiterung der Wii-Remote soll jedoch nicht von Nintendo selbst kommen, sondern vom Third-Party-Hersteller Nyko. Mir soll’s recht sein, solange das Teil mit einem Akku und Ladestation ausgestattet ist, ansonsten wird der Batteriewechsel echt lästig. Ausserdem sollte dann auch eine Handgelenkschlaufe vorhanden sein, sonst könnte das Nunchuck, wie schon zuvor die Wiimote, durch die Luft fliegen.

Noch eine News zu Nintendo und der Wii Konsole : Nintendo hat seine Webseite aktualisiert, und endlich kann man seine Sterne vom Nintendo Club unter wiipointscard.nintendo-europe.com gegen Wii-Points eintauschen. Leider ist keine Wii Points Card 500 mehr verfügbar, nur die 1.000er Karte (für welche ich natürlich nicht genügend Sterne habe) ist noch zu haben. Was soll denn das? Will Nintendo so verhindern, dass der Umsatz mit Wii-Points (1.000 Punkte kosten 10 Euro) einbricht?