Archiv für Affiliate Marketing

Einnahmen mit dem Freiluft Blog

Bisher habe ich meine Einnahmen aus Internet-Projekten immer nur global betrachtet, da ich einfach nur zu faul war, die einzelnen Projekte getrennt auszuwerten. Jetzt wird es jedoch endlich mal Zeit die einzelnen Seiten genauer zu betrachten, um zu sehen wie diese performen. Anfangen werde ich mit dem Freiluft Blog, ein Blog über Outdoor und Freizeitaktivitäten im Freien.
Alle Daten beziehen sich auf den Zeitraum vom 1.1.2008 bis zum 31.7.2008, also genau 7 Monate.

Erstmal zu den Besucherzahlen :

Insgesamt haben sich knapp 11.000 Besucher (Visits) rund 18.700 Seiten (Page Views) in 7 Monten angesehen. Macht ein Schnitt von ca. 1.570 Visits und 2.670 Page Views pro Monat. Wie man sieht gab es im vergangenen Monat einen Sprung von gut 1.000 Besuchern. Mal sehen ob der Trend weiter anhält.

Doch nun zu den wirklich interessanten Zahlen : Die Einnahmen. Machen wir’s kurz :

LinkLift : 132,30 Euro
Teliad : 90 Euro
AdSense : 32,14 Euro
Affilinet : 19,20 Euro

Gesamteinnahmen : 273,64 Euro
Schnitt im Monat : 39 Euro

Wie man sieht, sind besonders die Text-Links sehr begehrt, sämtliche Text-Link-Plätze waren nämlich in recht kurzer Zeit ausgebucht. Das liegt wohl daran, dass deutschsprachige Blogs im Bereich Outdoor doch noch recht selten sind, es aber genügend Anbieter von Trekking-Ausrüstung & Co auf dem Markt gibt.
Ich habe jetzt den Preis bei Teliad etwas nach oben angepasst (bei LinkLift geht das ja leider nicht), mal sehen ob einer abspringt.

Der Trend bei den anderen Einnahmequellen geht zudem nach oben, was wohl an den steigenden Besucherzahlen liegt (besonders typisch für AdSense Einnahmen).

Demnächst werde ich noch andere Projekte auswerten und hier vorstellen.

5 Jahre Amazon.de Partnerprogramm

Ich habe mir heute mal, aus Neugierde, beim Amazon.de Partnerprogramm die Ergebnisse der letzten 5 Jahre (ab 1.1.2003) ausgeben lassen, wobei eigentlich nur die Daten ab Januar 2007 wirklich relevant sind. Das Ergebnis ist doch eher ernüchternd ausgefallen:

  • Ausgelieferte Produkte : 287
  • Gesamtumsatz für Amazon : 3.964,21 Euro
  • Werbekostenerstattung für mich : 218,75 Euro
  • Werbekostenerstattung in Prozent : ca. 5,5%
  • Gesamtsumme Klicks : 6341
  • Conversion gesamt : 4,89%

Nun gut, wirklich Mühe habe ich mir auch nicht gegeben. Eigentlich bewerbe ich nur wenige Büche über eine einzige Seite auf Arachnophilia.de. Mittlerweile habe ich diese Bücherliste auch so eingerichtet, dass ich nur noch den ASIN Code des Produktes in die Datenbank eingeben muss, und ein Skript fängt sich dann alle relevanten Informationen und Bilder direkt von der Amazon Homepage (via XML).

Seit Anfang letzten Jahres nehme ich so monatlich knappe 10 Euro ein, die ich mir dann als Gutschein auszahlen lasse (ich bestelle eh öfters dort). Würde ich mir allerdings etwas mehr Mühe machen, und eventuell einzelne Produkte stärker bewerben, wäre aber sicherlich mehr rauszuholen, auch wenn die durchschnittliche Werbekostenerstattung von ca. 5% bis 7,5% doch eher bescheiden ist.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Partnerprogramm von Amazon? Möchte jemand konkrete Zahlen Preis geben?

Neue Vergütung bei eBay Relevance Ad

Ab dem 01.04.2008 gelten neue Regeln für die Vergütung von Clicks bei eBay Relevance Ad. Die Vergütung erfolgt dann auf Basis eines variablen CPC, der sich an der Qualität des Traffics orientiert. Bisher lag der CPC bei einer festen Vergütung von 0,15 Euro pro Klick.

Zur Berechnung des CPC hat eBay nun einen Qualitäts Index eingeführt, den eQI, der sich nach der Summe von Sofort-Käufen und Geboten und der Gesamtzahl der Klicks auf Basis der letzten 6 Kalenderwochen berechnet:

eQI = ((Summe(Sofort-Käufe) + Summe(Gebote)) / Summe(Clicks)) x 100

Weitere Informationen zur Berechnung findet man auf der Seite des Partnerprogramms.

Den CPC kann man dann anhand des eQI aus folgender Tabelle entnehmen:

eQI Vergütung
< 3 0,01 €
3 – 4 0,02 €
4 – 5 0,03 €
5 – 6 0,06 €
6 – 7 0,09 €
7 – 8 0,12 €
8 – 9 0,15 €
> 9 0,18 €

Bei meiner ertragreichsten Seite Arachnophilia.de zeigt mir das Partnerprogramm nun einen eQI von 7-8 an, demnach würde ich 3 Cent weniger pro Klick erhalten als bisher. Aber ich denke da heißt es erstmal abwarten wie sich dieser Index im Laufe der nächsten Tage entwickelt.

Zu bemerken sei auch noch, dass ab dem 01.04.2008 für die Staffel-Berechnung der Provisionen für Neuanmeldungen, Sofort-Käufe, sowie Gebote, keine Leads mehr berücksichtigt werden, die über das eBay Relevance Ad generiert werden.

Seit 2 Tagen tauchen bei mir nun auch unter den Sales Statistiken jede Menge eBay Listing Einträge auf, die aber keine Provision abwerfen. Ich habe keine Ahnung was das zu bedeuten hat, oder ob das unter Umständen mit dem eQI zu tun hat. Weiß jemand von euch, was es mit diesen Einträgen auf sich hat?

Einnahmen 2007

Wie angekündigt präsentiere ich hiermit meine Einnahmen durch Affiliate Marketing, AdSense, Partnerprogramme, u.s.w. für das Jahr 2007.

Insgesamt wurden die Einnahmen von 4 Web Projekten erzielt, darunter 3 Themenblogs, sowie ein Themenportal mit Forum. Letzteres hat dabei den Großteil des Umsatzes erzeugt, über den Daumen würde ich jetzt mal 80% schätzen (eine genauere Auswertung ist etwas aufwendig). Die Blogs starteten alle erst im Laufe des Jahres, zwischen März und August.

Meine Haupteinnahmequellen waren Affilinet (wobei das eBay Partnerprogramm geschätzte 95% der Einnahmen ausmacht), Google AdSense, LinkLift sowie seit kurzem Teliad, Amazon (Einnahmen lasse ich mir hier immer als Einkaufsgutschein auszahlen), und Spreadshirt.
Insgesamt habe ich mit den genannten Partnerprogrammen einen Umsatz von 2.468,76 Euro gemacht, der sich wie folgt aufteilt:

Affilinet 1.286,55 Euro
AdSense 614,48 Euro
LinkLift 329,60 Euro
Teliad 57,50 Euro
Amazon 97,20 Euro
Spreadshirt 83,43 Euro

Über das Jahr verteilt präsentiert sich das dann so:

Einnahmen 2007
(zum Vergrössern anklicken)

Der Einbruch im November bei den Affilinet Einnahmen, erklärt sich durch die Kündigung des eBay Partnerprogramms Seitens eBay für eines meiner Blogs.

Auch der Umsatz mit den Text-Link-Anzeigen bei LinkLift ist gegen Ende des Jahres leicht zurückgegangen, was man vielleicht auf die Google PR-Abstrafungs-Aktion zurückführen kann. Im Dezember habe ich aber schon wieder einige neue Buchungen (vor allem über Teliad) erhalten, deren Auszahlung erst im Januar erfolgt. Dann könnten LinkLift und Teliad in der Summe auch die 100 Euro / Monat knacken.

Die AdSense Einnahmen konnte ich, seit Anfang des Jahres, durch gezieltes Testen und Optimieren von Anzeigeplätzen, verdoppeln. Leider macht der miese Dollar-Kurs aus guten 120 Dollar mal eben nur noch 80 Euro :(

Amazon und Spreadshirt kann man getrost vernachlässigen. Die Provision bei Amazon liegt zwischen 5% und 7,5%. Das macht bei geringen Clickraten nicht viel Umsatz.
Bei Spreadshirt kann man die Provision selbst festlegen. Man addiert seine gewünschte Provision zum Grundpreis des Produktes, und kann so unter Umständen sehr interessante Umsätze erzielen. Leider vernachlässige ich es hier wohl den Shop genügend zu bewerben.

Im Grossen und Ganzen bin ich mit den erzielten Ergebnis aber sehr zufrieden, zumal man eine deutliche Steigerung über das Jahr feststellen kann. Das lässt auf ein gutes Jahr 2008 hoffen :)

Aufschwung auf dem Textlink Markt?

Seit einiger Zeit habe ich keine neuen Buchungen meiner Textlink Anzeigenplätze mehr erhalten. Das war aber auch schon vor der Google PR Hysterie vor einigen Wochen so.
Doch nun habe ich innerhalb einer Woche, 3 neue Buchungen (sowohl über LinkLift, als auch über Teliad) auf 3 verschiedenen Projekten, erhalten. Ist das nun schon die Überwindung der Textlink-Krise?