iPhone 3G Trafficverbrauch im Januar

Hier wieder mal für die des Trafficverbrauchs meines iPhones für Januar:

  • Gesendet : 27,5 MB
  • Empfangen : 240 MB

Erfahrungsgemäss liegt der tatsächliche Verbrauch unter den vom ermittelten Werten. Für den Vergleich muss ich aber noch die Rechnung meines Mobilfunkbetreibers abwarten.

Nach 4 Monaten sieht die Bilanz folgendermaßen aus (tatsächlicher laut Rechnung) :

  • Oktober 2008 : 135 MB
  • November 2008 : 113 MB
  • Dezember 2008 : 228 MB
  • Januar 2009 : 265 MB (tatsächlicher Wert folgt noch) 244 MB

7 comments

  1. Marco sagt:

    Hi Sven,
    mit welchem Tool misst Du den Traffic?
    Best,
    Marco

  2. Sven sagt:

    Den Traffic kannst du direkt über Einstellungen -> Allgemein -> Benutzung -> Mobile Netzwerkdaten überprüfen. Man muss halt, für eine monatliche Statistik, am Ende jedes Monats die Statistiken von Hand zurücksetzen.

  3. Marco sagt:

    Super! Danke, hat funktioniert…das ist in Island ein enorm wichtiges Tool, um den Datenverkehr zumindest ein wenig unter Kontrollle zu haben ;-)

  4. Sven sagt:

    Dann hoffe ich mal, dass du eine isländische SIM Karte nutzen wirst. Roaming Kosten für Daten sind enorm hoch. Bei meinem Mobilfunkbetreiber kostet 1 MB im Ausland ca. 8 bis 15 Euro.

  5. Marco sagt:

    Ja, ich war gestern bei meinem Provider. Die sagten, ich solle mit 300-1000 Euro rechnen :(

    Daher werde ich es nur sehr selektiv benutzen und WLAN nutzen…

    Eine isländische SIM schluckt mein iPhone vemutlich nicht (SIM-Lock)…

  6. Sven sagt:

    Autsch! Bei meinem Provider gibt es für 100 Euro ein Roaming Volumen von 150 MB. Das wäre noch vertretbar.

  7. Marco sagt:

    Da wären die Kosten zumindest überschaubar und auch eine Überlegung Wert…bei mir sind allerdings alle Zubuchoptionen was Ausland betrifft ausgeschlossen…die wissen wohl auch warum :-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.