Server Hardware Upgrade bei Hetzner

Mein 2 Jahre alter Root (DS 3000) bei Hetzner fängt langsam an etwas rum zu schwächeln. Kein Wunder, seit Anfang 2007 hat das Traffic-Aufkommen sich mehr als verdreifacht.

RAM

Eine einfache und schnelle Methode einem Server etwas mehr Luft zum Atmen zu geben, ist das Aufstocken des Arbeitsspeichers. Eigentlich hatte ich ja keine grosse Hoffnung, dass mein Hosting Provider dies ohne Weiteres anbieten würde, doch meine gestrige Support Anfrage bei wurde recht schnell positiv beantwortet. Für 21 Euro wird der Speicher um 1 GB auf insgesamt 2 GB aufgerüstet (mehr ist bei dieser Server leider nicht möglich).

Heute Morgen um 6:45 wurde das Upgrade dann vorgenommen. Die Ausfallzeit war mit ca. 6 Minuten recht kurz. Das Hetzner eigene Server Monitoring Tool funktionierte übrigens einwandfrei, und meldete per E-mail den Ausfall, als auch die erneute Verfügbarkeit des Servers.

Die Erfahrung bestätigt wieder mal mein Vertrauen in Hetzner als Hosting Provider. Der Service ist einfach hervorragend, genau so wie die Leistung. Wenn mein Server mal nicht verfügbar war, dann war es jedes Mal mein eigenes Verschulden.

(Foto: atomix / photocase.com)

7 comments

  1. infogurke sagt:

    Ich habe 4 Server bei Hetzner und nochmal 4 bei einem anderen Rechenzentrum. Die Ausfallzeiten halten sich in etwa die Waage, der Preis ist bei Hetzner jedoch um Faktor 3 geringer.

  2. Sven sagt:

    Ja, das Preis/Leistung Verhältnis ist wirklich hervorragend bei Hetzner.

  3. Holger sagt:

    Also 6min für die Aufrüstung des Servers ist wirklich spitze. Da kann man auf keinen Fall meckern!

  4. joe sagt:

    ist ein hardwaretausch (wegen defekt) eigentlich beim hosting enthalten oder entstehen da kosten? und wie wechselt man in sagen wir mal 5 jahren auf neue hardware, weil es für hetzner doch irgendwann auch keinen sinn mehr macht uralthardware zu supporten.

  5. Sven sagt:

    Bei defekter Hardware muss normalerweise der Hoster aufkommen, da die Hardware ja ihm gehört.

    Aufrüsten geht (abgesehen von z.B. Arbeitsspeicher) nur indem man auf ein neues Server Angebot umsteigt. Ich habe das bei Hetzner so gemacht, dass ich einen Server der neuen EQ Reihe gemietet habe und den alten Server nach 2 Monaten (nachdem alle Seiten umgezogen sind) gekündigt habe.

  6. Petra sagt:

    Hat dich das einmalig 21€ gekostet, oder monatlich?
    Ich nehme mal an ersteres, denn ich hatte früher auch nen DS 3000, und der hatte von vorne herein 2GB statt einen, was mich erst ziemlich gewundert hat. ;)

    Mittlerweile hab ich nen EQ 4, würde mich manchmal über etwas mehr RAM nicht beklagen, da da doch recht viel drauf rumgeistert..
    Offiziell scheint man nur auf 24GB aufrüsten zu können, was allerdings auch ne Einrichtungsgebühr hat und dann monatlich so viel kostet wie ein EQ8 (90€)… Das ist dann doch ziemlich happig.

    Scheiß Java :(

  7. Sven sagt:

    Das hat in der Tat nur einmalig 21 Euro gekostet. Mittlerweile habe ich auch einen EQ 4 und das reicht bisher immer noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.