NAS Server und Streaming Client

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken mir einen anzuschaffen. Mit der aktuell erhältlichen, vielseitigen Hardware, schweben mir da verschiedene Einsatzzwecke vor :

  • Speicherplatz : Ich benötige mittlerweile eine Menge Speicherplatz für digitale Fotos, Videos und diverse andere Daten, die idealerweise auch anderen Personen im Haushalt zugänglich sind. Eine von 1 TB in einem NAS Server würde da Abhilfe schaffen.
  • RAID 1 : Da Festplatten nicht immer zuverlässig sind, ist eine Spiegelung derselben (RAID 1) auf eine weitere 1 TB Festplatte durchaus sinnvoll.
  • Backup : Auch für Backups, sei es für die PCs zu Hause, oder gar für die Sicherung der Backups meines Webservers, wäre ein NAS Server ideal.
  • FTP : Über FTP könnten z.B. die Backups meines Webservers auf den NAS Server zu Hause übertragen werden.
  • Mediaserver : Ein weiterer Einsatz des Servers wäre zum streamen von Videos und Fotos auf den LCD , oder auch Musik auf ein entsprechendes Endgerät.
  • Printserver : Auch das können aktuelle NAS Server. Da weder unser HP Drucker, noch der Dymo Labelwriter über einen Netzwerkanschluss verfügen, wäre ein NAS Server der als Druckerserver dienen kann, sehr hilfreich.

Ich habe mich nun für den TS-209 II von QNAP entschieden. Er bietet alle oben genannten Features und noch viel mehr. Mit 275 Euro (ohne Festplatten) ist dieser NAS Server aber auch nicht gerade günstig. Dazu habe ich zwei 1 TB Festplatten von Maxtor bestellt. Damit dürfte ich für einige Zeit bedient sein … Nun gut, bei meiner externen Festplatte mit 160 GB dachte ich ja eigentlich auch schon das würde reichen, tut es aber nicht :)

Da ich weder über eine Xbox, noch über eine Playstation 3 verfüge, und meine Wii nicht DLNA (Digital Living Network Alliance) fähig ist, muss noch eine Lösung her um die Multimedia Inhalte auf den LCD Fernseher zu bekommen. Da die PS3 doch noch immer recht teuer ist, habe ich mich nach alternativen Streaming Clients umgesehen. Hier habe ich eine recht kompakte Lösung bei D-Link gefunden.

Der DSM-510 sieht auf den ersten Blick aus wie ein WLAN Router, ist aber ein HD fähiger Multimedia Player der über einen HDMI Anschluss an unseren Full HD Samsung Fernseher angeschlossen werden kann. Das Gerät kann sowohl über LAN Kabel, als auch über WLAN, Videos (alle gängigen Formate), Musik, oder Fotos von einem PC oder einem NAS Server auf den Fernseher streamen. Damit wäre das multimediale Netzwerk komplett.

Die Teile werden gleich bei Alternate bestellt. Sobald alles da ist, werde ich natürlich wieder hier berichten.

5 comments

  1. Thorsten sagt:

    Hi Sven,
    ich bin auch auf der Suche nach einer vernünftigen Lösung mit Netwerk Platte und Streaming Client. Was ich will ist ein DV Video (miniDV) das einfach via PC (firewire) auf die Platte übertragen (ca. 13GB pro Kassette), um dann über den Streaming Client auf dem Fernseher anzusehen. Viele Streaming Clients können AVI. Aber da AVI nur ein Container ist weiss ich nicht ob da auch DV Video in AVI von den Clients verstanden wird. Wäre toll wenn Du das mit Deiner Hardware mal testen könntest, salls Du eine eine DV Kamera in Reichweite hast.

    Viele Grüsse,
    Thorsten

  2. Sven sagt:

    Leider habe ich keine DV Kamera zum testen. Ich kann die nur folgende Informationen zu den unterstützten Video Formaten geben:

    QNAP Multimedia Server (TwonkyMedia) : MPEG1, MPEG2, MPEG2-TS, MPEG4, AVI, WMV, VOB, DivX, 3GP, VDR, ASF, MPE, DVR-MS, Xvid, M1V, M4V

    D-Link DMS-510 Streaming Client : MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, WMV9, XviD with MP3 or PCM, DVR-MS, AVI (MPEG-4 Layer Only), DivX

    Ich hoffe das hilft dir etwas weiter.

  3. Henrik sagt:

    Hallo Sven,

    Ich habe mit viel Interesse gesehen, dass Du (auch) ein QNAP TS-209 II Pro + D-Link DSM510 gekauft hast… Wie läuft es bei Dir ?

    Hättest du vielleicht ein paar Infos über 1-2 Probleme die ich begegne :
    – Auf dem D-Link wird die Musik und die Videos nur unter „Server“ richtig angezeigt. Wenn ich unte „Musik“ oder „Video“ gang, braucht es sehr viel Zeit und wird nicht richtig angezeigt

    – Jedesmal wenn ich einen Film anschaue oder Musik höre, „verliert“ der D-Link die Verbindung zum QNAP und ich muss der D-Link neu starten. Am Anfang war es nicht so, aber ich weiss nicht was ich falsch gemacht habe…

    – Wie läuft es bei Dir wenn Du neue Musik oder Movies auf den QNAP lädst ? Was machst Du, dass der D-Link es erkennt ?

    Danke für Deine Antworte, wenn Du mir helfen kannst…

    Henrik

  4. Sven sagt:

    Bei mir läuft es recht gut, aber leider auch (noch) nicht perfekt. Zu deinen Problemen:

    – Bei mir wird unter „Musik“ oder „Videos“ die Verzeichnisstruktur auch nicht angezeigt. Das muss wohl irgendwie an den TwonkyMedia Einstellungen liegen. Habe mich damit aber noch nicht weiter befasst, da über „Server“ ja alles so läuft wie ich es mir vorstelle.

    – Genau das Problem habe ich auch öfters (aber nicht jedesmal). Man muss immer die D-Link Box komplett neu starten. Das ist recht nervig. Ich gehe mal davon aus dass hier die D-Link Box das Problem ist, habe aber keine Ahnung wie das Problem zu lösen ist :(

    – Hierzu muss du in TwonkyMedia die Verzeichnisse neu einlesen und gegebenenfalls TwonkyMedia neu starten. Manchmal zickt die D-Link Box aber auch hier rum, und zeigt die neuen Inhalte nicht sofort an.

    Ich habe mich noch nicht so intensiv mit der Fehlerbehebung befasst, da es nicht offensichtlich ist wo die Probleme überhaupt her rühren :(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.