Internet Projekt für 155.000 Euro bei eBay

Bei eBay hatte mal wieder jemand ein Internet Projekt abzugeben, und das zum Schnäppchen Preis von schlappen 155.000 Euro.

Seit Jahren akribisch aufgebaut und ständig aktualisiert – jetzt aus Gesundheits- und Altersgründen in gute Hände abzugeben: sehr erfolgreiches Internet-Projekt urlaubsspass.de® (patentrechtlich geschützte Marke!) mit Reise-/Wellness-/Wirtschaft-Portal (ca. 7,5 Mio. Clicks p.a. – 40.000 Besucher p. Monat), geschütztem Wort-/Bild-Markenzeichen „UrlaubsSpass.de®“, sowie seit Jahrzehnten eingeführter Photo-/Presse-Service mit grossem Photo-Archiv (gesamt ca. 75.000 Promi-Photos, Kino, Reise, Freizeit, Medizin, Auto, Wirtschaft) inkl. Model-Verträgen und Artikel-Archiv (alle Rechte inkl.). Ein durchdachtes und am Markt seit Jahren bewährtes Konzept, das sich für Sie in barer Münze auszahlen wird!
Kernstück des Internet-Portals sind einerseits die reich bebilderten Reise-Reportagen und Berichte von Events und Unternehmen aus nahezu allen Bereichen der Wirtschaft. Verantwortlich für die Beliebtheit ebenso wie für die lange Verweildauer auf dem Portal sind daneben die attraktiven Gewinnspiele und der umfassende Reise-Service – von Reiseveranstaltern über Reisebuchung und Reisemedizin bis zu einem Reiseforum. Erste bzw. vordere Plätze bei allen grossen Suchmaschinen unterstreichen die hohe Akzeptanz und Beliebtheit des patentrechtlich geschützten Internet-Projektes.

Wer die besagte Seite besucht, wird sich fragen wie der Webmaster wohl auf die Zahl von 40.000 monatlichen Besuchern kommt. Das Portal, ganz im Web 1.0 Stil gehalten, ist so übersät von Werbebannern, dass man nach dem eigentlichen Content regelrecht suchen muss.

Wie man sich vorstellen kann, ist das Projekt natürlich nicht zu diesem Preis weg gegangen. Bleibt die Frage ob dies überhaupt ein ernst gemeintes Angebot war, oder ob es sich dabei um eine clevere Marketing Aktion handelte … für was auch immer.

(Via Blogs optimieren)

2 comments

  1. Michael sagt:

    Die Seite ist sowas von schlecht … Das es der Besitzerin nicht peinlich ist ihren Namen im Impressum zu nennen. 40.000 Besucher? Mit eBesucher (und dergleichen) kommt das vielleicht sogar hin.

  2. pa sagt:

    Mit AdBlock sieht die Seite ziemlich leer aus. Die Navigation habe ich auch noch nicht verstanden. Was sollen all die Listboxen? Die Seite würde ich nicht mal geschenkt wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.