Hotcity in der Stadt Luxemburg bald kostenpflichtig

Seit einiger Zeit ist das Netzwerk Hotcity der Stadt nun schon in Betrieb. Fast flächendeckend können mobile Geräte wie Laptops, Netbooks, PDA, oder Smartphone, kostenlos über den kabellosen Zugang im surfen, oder Emails abfragen. Ein Angebot, was man so üblicherweise nicht in anderen Städten finden.

Ab 11.11.2008 soll das Hotcity Angebot nun aber kostenpflichtig werden, so der Artikel von Wort. Mit Prepaid-Karten à 5 Euro kann man dann zwei Stunden online sein, und mit 9 Euro gleich 48 Stunden. Ein Hotcity-Abonnement kostet zwischen 1,99 Euro im Monat für eine Stunde, und 16,99 Euro für 20 Stunden.

Eigentlich ist für mich verständlich, dass dieses WiFi Netzwerk nicht kostenlos angeboten wird. Die Leser auf Wort.lu sehen das aber anders. So wird von überteuerten Tarifen und Abzocke geredet. Dabei finde ich die Preise gar nicht mal so überzogen. In anderen Städten, in denen ich z.B. im Hotel WiFi Zugang hatte, habe ich deutlich mehr gezahlt. Denn eigentlich ist dieses Angebot doch auf Touristen und viel reisende Geschäftsleute ausgelegt. Der „normale“ Verbraucher nutzt zu Hause doch eher seinen DSL Zugang, oder abonniert ein mobiles Datenpaket (UMTS / HSDPA)?

Naja, mir soll’s egal sein. Ich habe eine Daten-Flatrate auf meinem Netbook, und ein Data-Abo auf dem iPhone, das sollte überall (nicht nur in der Stadt Luxemburg) ausreichende Mobilität gewährleisten :)

2 comments

  1. Dan Kerschen sagt:

    „Daten-Flatrate auf meinem Netbook“

    Erzähl mir mal mehr davon … Konnectivität ohne viel zu zahlen?

  2. Sven sagt:

    Mobiles ADSL von Tango: 18,90 Euro im Monat, unlimitierter Traffic bei bis zu 7,2 MBit/s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.