Das neue Facebook

Seit kurzem bietet die Möglichkeit, auf das neue Layout umzuschalten. Ritchie vom Datenschmutz Blog hat hierzu schon ein gutes Review zu den Neuerungen veröffentlicht.

Persönlich finde ich das neue Layout auch deutlich angenehmer als die alte Version. Was mich allerdings etwas stört, ist die Tatsache, dass nun die Applikationen auf eine eigene Tab-Seite im Profil verschwunden sind. Nun gut, das hat natürlich den Vorteil, dass die Profil-Seiten deutlich übersichtlicher werden. Wer aber wie ich (fast) nur nützliche und sinnvolle Apps installiert hat, wie z.B. den RSS Feed des eigenen Blogs oder die eBay Applikation um eigene Auktionen im Profil zu bewerben, der hat halt Pech, da so ein Teil der Sichtbarkeit verloren geht.

Da aber viele User von Facebook eh mehrere Dutzend Apps installiert haben, die ihre Profil-Seite zumüllen, kann ich mich mit der neuen, aufgeräumteren Version doch recht gut anfreunden.

2 comments

  1. Dan Kerschen sagt:

    No laangem Zecken hun ech deen neien Facebook och mol probeiert…Muss scho soen, nodeems een sech dru gewinnt huet ass e gudd :)

  2. Vun Datenschutz-saachen ofgesinn asw (matt denen ech mech och nahc net detailléiert ausernee gesat hun), muss ech och soen dass ech den e gutt Stéck besser fannen :) Lued och emmer e gutt Stéck méi séier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.