Blogschrott ist verkauft

ist verkauft. Leider gibt Yannick nicht bekannt wer der Käufer ist (werden wir aber wohl eh in den nächsten Tagen sehen), oder für wie viel sein über den virtuellen Tisch gegangen ist.

Den Feed kann ich ja nun aus meinem Feedreader schmeißen. Ich werde aber die nächsten Tage mal weiter verfolgen was nun mit dem Blog und dem Domainnamen geschieht. Vielleicht sollte ich den neuen Betreiber noch darum bitten meine Kommentare zu löschen (dürften aber nur eine Handvoll sein)?

9 comments

  1. Die Werbung dominiert mittlerweile die Seite und einsetzen tut der neue Eigentümer wirklich alles was es gibt, bis hin zu Layer-Werbung. Das war’s dann wohl.

  2. Sven sagt:

    Das mit der Werbung ist mir auch aufgefallen, echt nervig. Da ich viele Blogs nur im Feedreader lese, weiss ich nicht ob das vor dem Verkauf auch schon so schlimm war, oder ob das nun der neue Besitzer gleich schon so verbockt …

  3. infogurke sagt:

    Schon lustig was für Beiträge gerade im RSS-Feed kamen; sind aber nicht (mehr) online.

    Free-SMS, kostenloses Girokonto, Hype-Einträge und natürlich Kredit ohne Schufa…

  4. Sven sagt:

    Wie? Im Feed von Blogschrott??

  5. Sven sagt:

    Pfff … unseriöser geht es ja wohl kaum noch.

  6. Christian sagt:

    salve
    Layer und andere Werbung wurden entfernt, der Verkauf rückgängig gemacht. Der neue Betreiber informiert und Yannick bleibt Gastautor.

    Gruss
    Christian

  7. Arno sagt:

    Eine gute Entscheidung. Mal schauen, wie es weiter geht.

  8. […] Diskussion hatte ich in der Blogosphäre nicht erwartet, auch nicht wirklich gewollt (1, 2, 3, 4, 5, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.