999-Euro-iPhone doch nicht Simlock frei?

Apple iPhoneAls Luxemburger hat man nun, durch die einstweilige Verfügung des LG Hamburg vom 19.11.2007, die Gelegenheit das auch in den luxemburger GSM Netzen nutzen zu können. Der nächste T-Punkt in Trier ist nur einen Katzensprung entfernt, und für schlappe 999 Euro bekommt man ein Simlock freies Edel-Handy welches angeblich in allen Netzen funktioniert.

Tatsächlich sieht es aber gar nicht so rosig aus. Einige Landsmänner schildern zum Beispiel im Forum auf iFUN.de, dass sie entweder das iPhone gar nicht aktiviert bekommen (eigentlich schon ein Paradox, da ohne Simlock), oder aber das Teil abstürzt sobald sie versuchen die Telefon- oder SMS-Funktion zu nutzen. Dies scheint aber nicht nur bei ausländischen Kunden der Fall zu sein, sondern auch bei deuschen Käufern der Simlock freien Version. So liest man unter Anderem zum Beispiel bei Pressemitteilung WebService und SPON von langen Freischaltzeiten, schlechter technischer Umsetzung und unwissenden T-Mobile Mitarbeitern.

Mittlerweile geht mir dieses iPhone ja sowas von am A… vorbei. Es ist einfach nur unglaublich was da ein Wirbel um Exklusiv-Rechte an der Vermarktung eines einzelnen Mobiltelefones gemacht wird.

Ein Kommentar

  1. pa sagt:

    Dem kann ich nur zustimmen. Dabei gibts doch so tolle Alternativen von HTC. Solch eines wird wohl mein nächstes Handy werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.